top of page
Suche
  • maikeimhof

Vertrauen und Glaube in alte Wege, meine Intuition und Schöpferkraft

Aktualisiert: 8. Okt. 2019


Aufgrund von starken Beschwerden während meiner Menstruation und anderen körperlichen Beeinträchtigungen durch fünf große Myome an meiner Gebärmutter entschloss ich mich vor ein paar Jahren zu einer operativen Entfernung. Die Ärzte rieten mir sehr eindringlich zu einer Entfernung der Gebärmutter, da die Myome wiederkommen könnten.


Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich glücklicherweise schon auf dem schamanischen Weg zu mehr Bewusstsein über mich und meinen Körper. Die Entscheidung zu der Operation fiel mir schwer, aber ich wollte endlich wieder beschwerdefrei sein- ein Myom drückte derart an meine Blase, dass ich oft zur Toilette musste, joggen ging nicht mehr, weil ich die Myome bei jeder Bewegung unangenehm spürte, außerdem war mein Hormonhaushalt ständig außer Balance- Ich bestand darauf, dass nur die Myome entfernt werden sollten.


Gleichzeitig wollte ich den Grund, den Ursprung der Myome herausfinden, denn ich war sicher mein Körper wollte mir etwas Wichtiges mitteilen. Ich begab mich auf die Suche, in Meditationen und Heilritualen kam ich dem Ursprung immer näher.



Zuerst fand ich heraus, dass jedes Myom für einen unerfüllten Wunsch/ Traum steht, den ich bis dahin aus verschiedenen Gründen nicht leben konnte. Die Gebärmutter zeigt Konflikte mit der Weiblichkeit oder auch mit dem Geschlecht auf.



Mein individueller Weg zur Heilung


So ging ich immer tiefer in die Botschaften meines Körpers hinein und entwickelte für mich einen individuellen Weg der Heilung. Dies stellte sich als ein sehr tiefer Prozess heraus, indem ich viele kreative Methoden entdeckte und mich Schritt für Schritt selbst heilte. Ich fand plötzlich auch andere Literatur, bekam neue Erkenntnisse und meine Intuition bestätigte sich. Für mich war der Weg der Operation ein Teil meiner Heilung, die wichtigste Arbeit folgte aber danach, damit die Myome auch keinen Grund hätten erneut zu wachsen.

So begleite und unterstütze ich nun auch Menschen dem Ursprung für ihre Erkrankungen auf den Grund zu gehen und sich selbst zu heilen. Die Pflanzen und unsere abwechslungsreiche Ernährung sind ein guter Wegbegleiter auf diesem Weg, ebenso die Meditation, die Atmung, kreatives Gestalten und Körperarbeit (u.a. Bioenergetic). Dieses Potpourri an Instrumenten hat mir selbst zur Heilung verholfen. Ich bin beschwerdefrei und erfreue mich an jeder Menstruationsphase und in meinem Frau-Sein. Meine tiefste Dankbarkeit und Verbeugung an meine innere Führung und an XamAM, „du hast mich immer begleitet, meine geliebte Lehrerin hier auf Erden.“

34 Ansichten0 Kommentare
bottom of page